Porto di Alghero

Die von Katalanen gegründete Stadt ist eine der schönsten der Insel und eine wahre Wohltat nach der langen Anfahrt entlang der schroffen Küste – egal, ob du von Süden oder Norden kommst – oder über das offene Meer aus Spanien oder Frankreich. Die Traumlage unterhalb der pittoresken, mittelalterlichen Stadtmauern findet man so auf Sardinien kaum ein zweites Mal.

Die Rada di Alghero, die breite Bucht vor der Hafeneinfahrt, hat allerdings auch an schönen Tagen eine ungemütliche Kabbelsee und umlaufende Winde.  Bei Starkwind ist das entsprechend herausfordernd.

Der Porto di Alghero (www.portodialghero.com) ist ein Konsortium, also ein Zusammenschluss verschiedener Betreiber. Schlauchboote der unterschiedlichen Stegbetreiber holen die Boote vor der Einfahrt ab. Wer vorher reserviert hat, fährt einfach hinein. Auch nachts findet man immer irgendwo noch einen Platz.

Kontakt und Koordinaten

  • Koordinaten: 40°33’50.62″N, 8°18’26.07″E
  • VHF CANALE 9
  • Telefon +39 339 73 29 921

Liegeplätze: über 800, davon eine ordentliche Zahl Transitplätze

Preisliste: http://www.portodialghero.com/tariffe-posto-barca-alghero.html

Alghero in der Nebensaison
Alghero in der Nebensaison
Katalanische Geschichte, schönes Stadtbild, traumhafte Lage, praktischer Hafen: Alghero
Katalanische Geschichte, schönes Stadtbild, traumhafte Lage, praktischer Hafen: Alghero

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.