Molo Brin, Olbia (Transitkai)
|

Molo Brin, Olbia (Transitkai)

Die Molo Brin hinter dem Fähranleger, direkt in der Stadtmitte in Olbia hat temporäre Liegeplätze – allerdings ohne Infrastruktur und auch die Möglichkeiten zum Festmachen sind eingeschränkt. Die Mole war mal ein alter Frachthafen – entsprechend „robust“ und hoch ist die Mauer. Lege dir die längsten Leinen bereit, die du an Bord hast und stelle dich…

Marina dell’Orso, Poltu Quatu

Marina dell’Orso, Poltu Quatu

Die Marina dell’Orso („Hafen des Bären“, weiß der Geier, warum die so heißt – vielleicht wegen des nahe gelegenen Bärenfelsen bei Palau)  Etwas schwer von See auszumachen und anzusteuern, ist Poltu Quatu aber ein richtig richtig schöner und moderner Hafen in einem kleinen Fjord, umrahmt von Granitfelsen. Er ist nicht so windgeschützt wie man vermuten würde, aber in…

Cala dei Sardi, Golfo di Cugnana

Die Marina Cala dei Sardi ist eine Hauptsaison-Ergänzung, wenn die Costa Smeralda aus allen Nähten platzt. Der Hafen hat eine kleine, aber ordentliche Grundausstattung und der hier ansässige Charterer hat schöne Schiffe parat (NSS Charter, zu empfehlen z. B. auch für ein Teamsegeln, auch eine kleine Flottille für ein Alumni-Event organisiere ich von hier aus). Die Lage im…

Marina di Olbia

Marina di Olbia

Wer in Olbia einen geschützten Liegeplatz mit Infrastruktur sucht, steuert am besten direkt die Marina di Olbia an (www.moys.it). Das ist eine neu angelegte, moderne Marina, und in der Nebensaison auch zu moderaten Preisen. In der Hauptsaison (Juli bis September) allerdings ein recht kostspieliger Spaß – ich musste mal im August wegen technischer Probleme und einem…